Essen und Trinken Party, Trinken

Teecocktails

cocktailTee ist aus unserem Alltag kaum wegzudenken, die chinesische, indische und japanische Teekultur hat auch in Deutschland schon lange Einzug gehalten. Dem uralten, aus Asien stammenden Getränk werden seit jeher stärkende, schützende und heilende Eigenschaften zugesprochen. Zu Recht: Zahlreiche Untersuchungen haben ergeben, dass die natürlichen Inhaltsstoffe des Tees positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden der Menschen wirken. Aber Tee kann noch viel mehr: Der heiße Aufguss ist Kennern ein Hochgenuss – vor allem dann, wenn hochwertige grüne, weiße oder schwarze Tees zur Verwendung kommen. Die Geschmacksvielfalt dieser Tees ist fast unbegrenzt. Und genau das macht sie zur perfekten Zutat für einige leckere und erfrischende Teecocktails.

Beim Thema Teecocktail rümpfen Unwissende vielleicht zunächst einmal die Nase. Schließlich verbindet man mit einem Cocktail meist starke alkoholische Zutaten in Verbindung mit süßen, aromatischen Säften. Werfen Sie Ihre Vorurteile über Bord! Spätestens wenn Sie einen Darling Tai probiert haben, wissen Sie, wie erfrischend und lecker Teecocktails sein können. Neben Tees besteht dieser Cocktail aus braunem und hellem Rum, Ananassaft, Zitronensaft und Mandelsirup – genau das Richtige für heiße Sommertage! Auch in Verbindung mit Minze, Rohrzucker und Limettensaft entfaltet ein Teecocktail seine erfrischende Wirkung auf ganz natürliche Weise. Die unterschiedlichen Teearomen harmonieren perfekt mit klassischen Cocktailzutaten, runden sie ab und werden Ihre Gäste staunen lassen. Denn die ungewöhnlichen Cocktails schmecken nicht nur lecker- sie sehen auch toll aus, egal ob im Longdrinkglas, Tumbler oder Cocktailglas.

Auch exotische Cocktails lassen sich mit Tee ganz einfach kreieren, etwa einen Istanbul Nights. Man nehme dazu lediglich abgekühlte Tees, Raki, Holunderblütensirup, Apfelsaft, Grenadine und Limettensaft. Zusammen mit Eiswürfel ergibt diese Mischung ein Geschmackserlebnis der besonderen Art, versprochen. Übrigens: Auch wer es eher karibisch-exotisch mag, kann wunderbare Teecocktails mixen. Etwa einen Holy Garden für den man zusätzlich Vanillesirup, Maracujasaft, Limettensaft, Vodka und Eis benötigt.

Natürlich ist die Auswahl an Teecocktails noch deutlich größer. Woraus also warten Sie noch? Mixen Sie nach Herzenslust und genießen Sie die erfrischende und wohltuende Wirkung guter Tees in ganz neuen Kombinationen.

Bildquelle: © Depositphotos.com / Kesu01

Schreibe einen Kommentar