Spanien-Party

bankett

bankettDie spanische Küche ist weit über die Grenzen der iberischen Halbinsel hinaus bekannt und gilt als sehr gesund. Die entspricht ebenfalls wie die italienische und griechiche nationalen Küchen einer mediterranen Ernährung die als Grundlage viel Olivenöl und mehrere Gemüsegerichte und Salate hat. Bei dieser Küche werden hauptsächlich frische hochwertige Produkte der einheimischen Herstellern verwendet.

Gourmet Schinken aus Spanien

Eine Tatsache ist, dass der luftgetrocknete Schinken aus Spanien eine Spezialität ist, die immer mehr in qualitativ hochwertigen Küchen Einzug hält. Dies liegt daran, dass die besten Sorten vom iberischen Schinken (auf Spanisch Jamón genannt) von Schweinen stammen, die als Nachfolger des spanischen Wildschweins anerkannt gelten.

Der beliebte Schinken Pata Negra stammt von den Hinterbeinen des Iberico Schweins, das durch ein schwarzes Zehenpaar identifiziert werden kann. Das Besondere an diesen Schweinen, die sich frei und viel in den Eichelhainen Spaniens bewegen, ist die Ernährung. Sie fressen fast zu 70% Eicheln. Dies wirkt sich mit der reichlichen Bewegung positiv auf den Eiweißgehalt und die Zartheit des Fleisches aus.

Diese Schweine werden deswegen auch „Olivenbaum auf vier Beinen“ genannt. Iberischer Schinken, der weltbekannte Serrano-Schinken oder die würzige Chorizo, sie alle entstammen dem luftgetrockneten Fleisch von ausgezeichneter Qualität und sind im Handel in reichlicher Auswahl, zum Beispiel bei spainflavor.de, zu bestellen. Aber auch andere spanische Leckereien sind hier zu finden.

Wein, Käse und Olivenöl

Bei dem warmen und sonnigen Klima auf der iberischen Halbinsel es ist nicht verwunderlich, dass die Qualität der von hier stammenden vollmundigen Weine und des kaltgepressten Olivenöls hervorragend ist.

Andalusien gilt als die Quelle des wohlschmeckenden und hochwertigen Olivenöls, das aus den besten sonnengereiften Oliven produziert wird. Gerichte, die mit diesem „flüssigen Goldes“ des Südens vorbereitet sind, versprechen einen einzigartigen Genuss für die Sinne.

Die Rotweine Spaniens sind auf der ganzen Welt beliebt und stammen vorwiegend von den Rebsorten Tempranillo, Ganacha oder Mazuelo. Die geschmackvollen Rioja-Weine passen vorzüglich zu den Tapas, die eine Besonderheit der spanischen Küche sind, werden aber auch oft zu Fleischgerichten gereicht oder mit dem spanischen Käse kombiniert. Dieser wird vor allem aus Schafmilch hergestellt und hat eine breite Geschmackspalette: von mild bis besonders würzig.

Bildquelle: © Depositphotos.com / Letyg84

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*