Allgemein Sushi

Das perfekte Sushi Messer

In fernen Osten, genauer in Japan stehen Fisch und Meeresfrüchte ganz oben auf dem Speiseplan. In Europa sind die einzigartigen Gerichte als Sushi bekannt geworden. Sushi ist ein Gericht, aus rohem oder geräuchertem Fisch, der zusammen mit gesäuertem Reis in Seetang eingewickelt wird. Die daraus entstehenden kleinen „Happen“ sind eine Delikatesse und auch in Deutschland sehr weit verbreitet.

Das Sushi Messer- Eine handwerkliche Meisterleistung

Um das Sushi richtig zubereiten zu können, bedarf es einer 10 Jahre langen Ausbildung. Erst dann darf man sich Sushi Meister nennen und mit den speziellen Messern hantieren. Der Umgang mit den Messern erfordert eine hohe Konzentration und viel Erfahrung. Die bekanntesten Sushi Messer sind die einseitig geschliffenen Yanagi Sashimi, Tako Sashimi und das Oroshi. Die Kunst der Sushi Herstellung ist es, eine bestimmte Schnittfolge einzuhalten die für jeden Fisch anders ist. Die Sushi Meister brauchen eine hohe Präzision und legen eine hohe Geschwindigkeit an den Tag.

Das Sushi Messer der Meister ist sehr scharf, um die Zutaten mit einem Zug zu durchtrennen. Kleinste Quetschungen und Risse machen das Sushi ungenießbar. Die Grundlage der Schärfe der Messer ist das verwendetet Material. Dieses muss hart sein, um einen scharfen Schliff zu ermöglichen. Vielmehr muss das Material elastisch sein und darf demzufolge nicht brechen. Der scharfe Schliff entsteht durch Wasserschleifsteine. Sie ermöglichen einen minimalen und präzisen Materialabtrag. Bei dem Prozess des Polierens bekommt das Messer seine volle Schönheit. Einen Überblick über die besten Sushi Messer haben sie auf http://www.messer-aus-japan.de/klingenformen/sushi-messer.

Schreibe einen Kommentar