Allgemein, Partytipps Party

Auf einer Party chatten

Kostenlos chatten sind für viele Mitmenschen eine Möglichkeit mit anderen Menschen über das Internet in Kontakt zu treten und zu kommunizieren, ohne die gewohnte Umgebung zu verlassen. Bevor es das Internet gab, trafen sich Menschen auf Partys, um miteinander zu feiern und auch zu kommunizieren. Zur Veranstaltung einer Party gibt es immer ausreichend Möglichkeiten und Anlässe. Die Jugendlichen der heutigen Zeit sind sehr erfindungsreich, wenn es um ein Motto für die Party geht. Auch die Generation Ü30 und Ü40 stehen den jüngeren Partygängern in nichts nach. Egal wie das Motto der Party heißt, die veranstaltet wird, es treffen sich auf jeden Fall immer Gleichgesinnte, um miteinander zu chatten (vom englischen to chat = plaudern, sich unterhalten) und zu feiern. Für diese Art des Chattens muss der Kontaktfreudige aber eine Veranstaltung aufsuchen, um denjenigen zu finden, mit dem er plaudern möchte.

Chatten und Party

Bekanntlich wird auf einer Party auch öfter heftig geflirtet. Manche Beziehung, die im Bund des Lebens endete, wurde auf einer Party geknüpft. Die Partygäste, die sich oft fremd sind, kommen sich durch im Laufe der Veranstaltung durch plaudern über die verschiedensten Themen zusammen. Es gibt mittlerweile für Mitmenschen, die nicht auf Partys gehen, auch die Möglichkeit über das Medium Internet eine elektronische Kommunikation in Echtzeit, den Chat, mit gleichgesinnten zu unternehmen, was kostenlos chatten genannt werden kann. Die ursprünglichste Form des Internet-Chats ist der reine Textchat, bei dem nur Zeichen ausgetauscht werden können. Kostenlos chatten ohne Anmeldung ist mittlerweile für Internetnutzer in einer Auswahl von Chaträumen, die sich Chat-Room, Flirt-Room, Stammkneipe, Time-Out-Zone, Ü30 Raum oder Ü40 Raum uvm. nennen, möglich. Kostenlos chatten birgt auch Gefahren ( Beleidigungen, Sexuelle Belästigungen etc.), wie die Praxis es gezeigt hat. Der Chat ist ein freies offenes System. Die Chatserver werden von ehrenamtlichen Moderatoren kontrolliert, die störende Chatter, die gegen die Chatregeln verstoßen, sperren und melden können.

Bei dem riesigen Angebot, kostenlos chatten zu können, und über das Internet Menschen kennenzulernen und Gedanken auszutauschen, braucht man sich nicht mehr die Mühe zu machen, eine Party zur Kontaktaufnahme mit Gleichgesinnten zu besuchen. Nach einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes nutzten 2009 46 Prozent der 10- bis 15-jährigen Internetnutzer Chats, Blogs oder Internetforen als Kommunikationsmittel. Bei Studenten und Schülern beträgt dieser Anteil 89 Prozent.

Schreibe einen Kommentar